Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Außenministerin hält schnellere Fortschritte in innerkoreanischen Beziehungen für denkbar

Write: 2020-01-15 09:24:36Update: 2020-01-15 11:29:34

Außenministerin hält schnellere Fortschritte in innerkoreanischen Beziehungen für denkbar

Photo : YONHAP News

Südkoreas Außenministerin Kang Kyung-wha hält phasenweise schnellere Fortschritte zwischen beiden Koreas als zwischen Nordkorea und den USA für denkbar.

Die entsprechende Äußerung machte Kang am Dienstag (Ortszeit) nach den bi- und trilateralen Treffen mit ihren Amtskollegen aus den USA und Japan in Palo Alto nahe San Francisco. Damit antwortete sie auf die Frage, ob es in Bezug auf Ideen von Präsident Moon Jae-in für die innerkoreanische Kooperation keine Differenzen mit den USA gebe.

Die grundlegende Position Südkoreas sei, dass Gespräche zwischen Nordkorea und den USA sowie innerkoreanische Gespräche sich ergänzen und in einem Tugendkreislauf erfolgen sollten, sagte sie zunächst. Sie halte es für wichtig, dass beide Koreas innerkoreanische Gespräche über mögliche Dinge führen und somit Impulse für Nordkoreas Engagement verstärken würden, wenn der Nordkorea-USA-Dialog nicht vorankomme.

Süd- und Nordkorea hätten wichtige Vereinbarungen getroffen. Seoul glaube, dass es Projekte gebe, die von den Sanktionen nicht betroffen seien oder für die eine Sanktionsausnahme möglich sei. Darüber habe sie mit US-Außenminister Mike Pompeo verschiedene Meinungen ausgetauscht. Die USA verstünden Südkoreas Willen oder Hoffnung gut genug, hieß es weiter.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >