Zum Menü Zum Inhalt

Wirtschaft

Börse in Seoul schließt mit leichten Verlusten

Write: 2020-02-13 16:10:56

Die südkoreanische Börse hat am Donnerstag mit leichten Verlusten geschlossen.

Der Kospi verlor 0,24 Prozent auf 2.232,96 Zähler. Zum Handelsstart konnte der Index zunächst zulegen, da an der Wall Street Zuversicht herrschte, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen des neuen Coronavirus begrenzt bleiben würden.

Doch könne die von der Provinz Hubei genannte Zahl der offiziell bestätigten Fälle dahingehend interpretiert werden, dass damit die Ernsthaftigkeit von COVID-19 in China demonstriert werden solle, sagte Park Sang-hyun von HI Investment & Securities.

COVID-19 stifte erneut Verwirrung am internationalen Finanzmarkt, doch die Prognose, dass sich die chinesische Volkswirtschaft ab dem zweiten Quartal schnell erholen werde, sei weiterhin gültig, fügte Park hinzu.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >