Zum Menü Zum Inhalt

Kultur

Höfisches Gemälde aus 18. Jahrhundert für zwei Milliarden Won versteigert

Write: 2020-09-24 11:01:18Update: 2020-09-24 16:29:10

Höfisches Gemälde aus 18. Jahrhundert für zwei Milliarden Won versteigert

Photo : YONHAP News

Ein nach 50 Jahren aus den USA zurückgebrachtes höfisches Gemälde aus dem 18. Jahrhundert ist für zwei Milliarden Won (1,7 Millionen Dollar) versteigert worden.

Das Versteigerungshaus Myart Auction gab bekannt, dass ein Stellschirm aus einem Gemälde „Yojiyeondo“ am Mittwoch für diesen Preis versteigert worden sei.

„Yojiyeondo“-Bilder zählen zur höfischen Malerei und handeln von einem Bankett auf dem mythischen Berg Kunlun, das Xiwangmu, Mutter der Göttinnen in chinesischen alten Legenden, für den König Mu von Zhou veranstaltet haben soll.

Das verkaufte Werk wurde im frühen 18. Jahrhundert gefertigt, ist damit das älteste unter den derzeit vorhandenen „Yojiyeondo“-Gemälden. Das Werk ist zudem mit einer Breite von mehr als fünf Metern das größte.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >