Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Moon und Biden vereinbaren in erstem Telefongespräch Kooperation

Write: 2020-11-12 13:27:10Update: 2020-11-12 18:48:37

Photo : KBS News

Präsident Moon Jae-in und der gewählte US-Präsident Joe Biden haben am Donnerstag ihr erstes Telefongespräch geführt.

Das 14-minütige Telefonat begann um 9 Uhr.

Laut dem Präsidialamt in Seoul gratulierte Moon Biden zum Wahlsieg. Beide hätten sich über verschiedene Angelegenheiten, darunter die bilaterale Allianz und die nordkoreanische Nuklearfrage, ausgetauscht.

Moon schlug vor, über eine zukunftsorientierte Entwicklung des südkoreanisch-US-amerikanischen Bündnisses und die Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel sowie die Friedensverankerung in einem engen Dialog zu bleiben.

Biden habe Südkorea als Hauptachse für Sicherheit und Wohlstand im indopazifischen Raum bezeichnet. Er habe betont, dass die USA ihr Engagement für die Verteidigung Südkoreas aufrechterhalten würden.

Beide Seiten einigten sich darauf, auch bei der Reaktion auf anstehende globale Angelegenheiten wie Covid-19 und den Klimawandel stärker zusammenzuarbeiten. Sie verständigten sich laut dem Blauen Haus auch darauf, nach Bidens Amtsantritt möglichst bald zu einem persönlichen Treffen zusammenzukommen.

Moon schrieb im Anschluss an das Telefonat in sozialen Netzwerken, er habe den festen Willen des gewählten Präsidenten für eine robuste südkoreanisch-US-amerikanische Allianz und für Frieden und Wohlstand auf der koreanischen Halbinsel feststellen können.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >