Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Präsident Moon: Südkorea schafft Erfolg durch Umsetzung universeller Werte wie offener Volkswirtschaft

Write: 2020-12-15 08:05:32Update: 2020-12-15 13:21:29

Präsident Moon Jae-in hat betont, dass Südkorea durch die Umsetzung universeller Werte wie Demokratie, Menschenrechte, Marktwirtschaft und offene Volkswirtschaft Erfolgsbeispiele geschaffen habe.

Die entsprechende Äußerung machte Moon am Montag in seiner Videobotschaft für eine Feier zum 60. Jubiläum der Unterzeichnung des Abkommens für die Gründung der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD).

Südkorea habe im Kampf gegen Covid-19 auf der Grundlage des Geistes der Koexistenz der OECD seine Eindämmungsbemühungen und Wirtschaftsaktivitäten fortgesetzt, ohne einen Lockdown zu beschließen. Als dessen Folge sei Südkorea die sich am schnellsten erholende Volkswirtschaft unter den OECD-Mitgliedern, sagte Moon.

Der Staatschef betonte auch, dass die Welt angesichts der durch die Corona-Pandemie verursachten Wirtschaftskrise den Geist des Multilateralismus der OECD dringender denn je brauche. Er hoffe, dass die OECD ein Wegweiser für die Erholung der Weltwirtschaft werde.

Die Jubiläumsveranstaltung fand virtuell statt. Die Staats- und Regierungschefs von etwa 30 Mitgliedsländern, darunter Großbritannien und Deutschland, schickten Videobotschaften oder nahmen an virtuellen Diskussionen teil.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >