Startseite > Archiv > Chronologie der Ereignisse auf der koreanischen Halbinsel

Chronologie der Ereignisse auf der koreanischen Halbinsel

20171. Jahreshälfte 20182. Jahreshälfte 20182019
2018
1. Januar Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un sagt in seiner Neujahrsansprache, dass er sich jederzeit mit US-Präsident Donald Trump zusammensetzen würde.
US-Präsident Trump antwortet auf Twitter, dass er sich auf ein Treffen mit dem Vorsitzenden Kim freue, der so gut verstehe, dass Nordkorea über ein großes wirtschaftliches Potenzial verfüge.
2. Januar US-Präsident Donald Trump gibt in einer Kabinettssitzung bekannt, dass er von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un einen "großartigen" Brief erhalten habe.
7. - 10. Januar Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un kommt in Peking zum vierten Treffen mit dem chinesischen Staatspräsident Xi Jinping zusammen.
15. Januar Der US-Sender CNN berichtet, dass ein Schreiben von US-Präsident Donald Trump an Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un übermittelt wurde.
17. Januar Vizevorsitzender der nordkoreanischen Arbeiterpartei Kim Yong-chol besucht Washington, um mit US-Außenminister Mike Pompeo zusammenzukommen.
18. Januar Vizevorsitzender der nordkoreanischen Arbeiterpartei Kim Yong-chol trifft nach dem Gespräch mit US-Außenminister Mike Pompeo den US-Präsidenten Donald Trump.
Das Weiße Haus gibt bekannt, dass Ende Februar ein zweiter Nordkorea-USA-Gipfel stattfinden werde.
19. - 20. Januar Nuklearunterhändler aus den beiden Koreas und den USA treffen sich in Stockholm zur Vorbereitung des zweiten Nordkorea-USA-Gipfels.
Ein Sprecher des schwedischen Außenministeriums sagt, dass zu verschiedenen Themen betreffend der Situation auf der koreanischen Halbinsel wie Vertrauensaufbau, Wirtschaftsentwicklung und langfristige Kooperation konstruktive Gespräche geführt wurden.
31. Januar Der US-Sondergesandte für Nordkorea Stephen Biegun betont in einer Rede vor der Standford Universität, dass beim vierten Besuch des US-Außenministers Mike Pompeo im Oktober 2018 Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un für Gegenleistungen der USA versprochen habe, die Anlagen für die Anreicherung von Plutonium und Uran abzuschaffen. Er sagt weiter, dass US-Präsident Donald Trump bereit sei, das Ende des Kriegs in Korea zu erklären.
6. Februar Der US-Sondergesandte für Nordkorea Stephen Biegun und der ehemalige nordkoreanische Botschafter in Spanien Kim Hyok-chol führen Arbeitsgespräche zur Vorbereitung des zweiten Gipfeltreffens zwischen beiden Ländern.
US-Präsident Donald Trump kündigt in seiner Rede zur Lage der Nation an, dass ein zweites Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un am 27. und 28. Februar in Vietnam stattfinden werde.
9. Februar Der US-Sondergesandte für Nordkorea Stephen Biegun übermittelt Südkoreas Außenministerin Kang Kyung-hwa und dem Sondergesandten für Frieden und Sicherheitsangelegenheiten auf der koreanischen Halbinsel im südkoreanischen Außenministerium Lee Do-hoon die Ergebnisse der Arbeitsgespräche.
14. Februar Südkoreas Außenministerin Kang Kyung-hwa trifft in Polen den US-Amtskollegen Mike Pompeo.