Nordkorea Aktuell

Startseite > Nordkorea Aktuell > Nachrichten

Regierung begnadigt 6.444 Verurteilte, darunter auch der frühere Abgeordnete Chung Bong-ju

Nachrichten2017-12-29
Regierung begnadigt 6.444 Verurteilte, darunter auch der frühere Abgeordnete Chung Bong-ju

Die Regierung hat zum Jahreswechsel 6.444 Verurteilte begnadigt, darunter befindet sich auch der frühere Abgeordnete Chung Bong-ju.

Nutznießer sind außerdem 25 Demonstranten, die im Zuge des Vorfalls von Yongsan im Jahr 2009 verurteilt worden waren. Damals waren im Zuge eines Feuers während einer Hausbesetzung sechs Menschen gestorben.

Darüber hinaus können 1,65 Millionen Menschen, die wegen Verkehrsdelikten bestraft wurden ihren Führerschein zurückerhalten oder wieder zur Fahrprüfung zugelassen werden.

Der frühere Volksvertreter Chung Bong-ju war der einzige Politiker, der von der diesmaligen Sonderbegnadigung profitieren konnte.

Chung war vor der Präsidentschaftswahl 2007 verurteilt worden, weil er mit dem Vorwurf gegen das Wahlgesetz verstoßen haben soll, dass der damalige Präsidentschaftskandidat und spätere Wahlsieger als wahrer Eigner der Finanzfirma BBK Aktienkurse manipuliert haben soll.

Aufgrund der Verurteilung sollte Chung bis 2022 nicht mehr für ein öffentliches Amt kandidieren können. Doch wurde sein passives Wahlrecht mit der Sonderbegnadigung am Freitag wiederhergestellt.

Aktuelle Nachrichten