Nordkorea Aktuell

Startseite > Nordkorea Aktuell > Nachrichten

Südkoreanische Abgeordnete: Washington betrieb drei Dialogskanäle mit Nordkorea

Nachrichten2017-10-05

Nach Angaben einer Reihe von südkoreanischen Abgeordneten haben die USA tatsächlich drei Dialogskanäle mit Nordkorea betrieben. Diese seien anscheinend nach dem sechsten Atomtest durch Nordkorea im September abgebrochen worden.

Das gaben vier südkoreanische Abgeordnete, Lee Suk-hyun und Kim Doo-gwan von der Regierungspartei, Chung Dong-young von der Minjoo Partei Koreas und Jung Byung-gug von der Bareun-Partei, am Mittwoch vor südkoreanischen Korrespondenten in Washington bekannt.

Die Delegierten sind seit dem 1. Oktober mit einer Reihe von amerikanischen Politikern und Experten zusammengekommen, darunter dem Vizeaußenminister John Shannon.

Dadurch hätten sie von der Existenz von direkten Gesprächskanälen zwischen Washington und Pjöngjang erfahren, die US-Außenminister Rex Tillerson am vergangenen Wochenende überraschend erwähnt hat. Lee Suk-hyun von der Regierungspartei zufolge habe eine informierte Quelle gesagt, dass Nordkorea kein Interesse für Gespräche zeige. Zudem habe er den Eindruck bekommen, dass sich die USA nicht auf die Aufnahme von Gesprächen stürzen, sondern mit Druckausübung vorerst die Entwicklung der Lage beobachten wollten.

Aktuelle Nachrichten